Lara Schmidt-Rüdt

Rechtsanwältin und Konfliktorin®
zuvor Richterin

»Ich war gerne Richterin und schätze die Arbeit an den Gerichten. Mir wurde jedoch bald bewusst, dass ich meine innere Berufung in der Lösung zwischenmenschlicher Konflikte sah und mir hierfür die rein juristische Würdigung der Auseinandersetzung nicht ausreichend schien. Ich wollte insbesondere auch die Beziehungsebene, in der die meisten Konflikte entstehen, mit in meiner Arbeit berücksichtigen. So entststand der Impuls die Schlichtungstätigkeit ins Leben zu rufen und Schlichtungsstellen zu gründen.«
  • Jahrgang 1970, verheiratet, eine Tochter.
  • Besuch der Waldorfschule in Stuttgart.
  • Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen. Richterin für Zivilsachen beim Amts- und Landgericht. Ab 2002 Entwicklung eines Konzepts zur außergerichtlichen Streitbeilegung und Konfliktbewältigung. Im Jahr 2003 Bitte um Entlassung aus dem Richterdienst, um das Schlichtungswesen im Rechtsraum entwickeln zu können. Rechtsanwaltszulassung seit 2003.
  • Im Jahre 2004 Eröffnung der ersten Schlichtungsstelle der Rechtsanwälte und Konfliktoren zusammen mit Michael Gissibl. Weitere Kollegen schließen sich an. Weitere Stellen folgen.
  • Seit 2006 Ausbilderin von Schlichtern und Konfliktoren.

Fortbildungen u.a. in PEP (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie in Therapie und Coaching nach Dr. Michael Bohne).

»Im Schlichten will das ergriffen und gestaltet werden, was sich als ­soziale Aufgabe zwischen den jeweiligen Menschen darstellt.«